Minecraft Film: Veröffentlichung verzögert sich

Kommentare (1)

"Minecraft" soll irgendwann in die Kinos kommen. Allerdings ist nach den jüngsten Verzögerungen nicht mehr so recht klar, wann das passieren wird.

"Minecraft" wurde auch von Telltale aufgegriffen.

TheWrap berichtet, dass die von Warner Bros. geplante Filmadaption des grobklotzigen „Minecraft“ nach dem Abgang von Regisseur und Co-Autor Rob McElhenney länger auf sich warten lassen wird.

Die Verzögerung bedeutet, dass der Film sein einst geplantes Veröffentlichungsfenster im Mai 2019 nicht einhalten kann. Warner Bros. wirft aktuell einen Blick auf Aaron und Adam Nee, die ein neues Skript schreiben sollen. Vertigo Entertainments Roy Lee wird den Film neben Jill Messick produzieren.

Über den „Minecraft“-Film ist derzeit nicht viel bekannt, auch wenn zu erwarten ist, dass der Streifen die blockige Retro-Ästhetik annehmen wird, für die die Spiele bekannt sind. Ohne diesen Ansatz wäre es wohl kein echtes „Minecraft“.

Mehr: Minecraft – Aktuelle Verkaufszahl enthüllt und Anzahl aktiver Spieler auf einem Rekordhoch

Die Verfilmung von „Minecraft“ wurde erstmals vor vier Jahren angekündigt. Eine große Überraschung war es nicht: Das zugrunde liegende Spiel hat sich weltweit mehr als 100 Millionen Mal verkauft. Daher galt es als unvermeidlich, dass irgendwann ein Film gedreht wird. Einen neuen Release-Zeitraum gibt es bislang nicht.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Fakeman sagt:

    Wann kommt endlich das Aquatic Update ?
    Das wäre mal eine News gewesen ! 😉

    (melden...)

Kommentieren

Reviews