PS4: Spiele und -Apps auf eine externe Festplatte laden – Externe Festplatten heute im Angebot

Kommentare (20)

Auch PlayStation 4-Nutzer haben seit der Veröffentlichung der PS4-Firmware 4.50 die Möglichkeit, Spiele auf externen Festplatten zu installieren. Falls ihr noch eine passende Festplatte benötigt, gibt es beim Online-Riesen Amazon heute einige passende Angebote.

Vor etwa drei Wochen hat Sony Interactive Entertainment die PS4 Firmware 4.50 veröffentlicht, die einige neue Features mit sich bringt. Dazu gehört auch die Möglichkeit, Spiele und Anwendungen auf einer externen Festplatte zu installieren. Falls die Festplattenkapazität eurer PS4 inzwischen auch an die Grenzen gelangt, solltet ihr über den Kauf einer passenden externen Festplatte nachdenken.

Externe Festplatten zum World Backup Day

Da heute der World Backup Day ist, gibt es beim Online-Riesen Amazon einige externe Festplatten, die auch an der PS4 genutzt werden können, im Angebot. Für den Einsatz an der PS4 benötigt die Festplatte zwingend eine USB 3.0 Schnittstelle für schnelle Datenübertragung. Die Größe sollte zwischen 250 GB und 8 TB liegen. Hier einige aktuelle Angebote für passende externe Festplatten

How-to: Spiele und -Apps auf eine externe Festplatte laden

Habt ihr eine passende Festplatte, dann müsst ihr die Festplatte zunächst mit der PlayStation 4 formatieren. Alle auf der Festplatte gespeicherten Daten werden dabei gelöscht. Anschließend kann die Festplatte aufgrund des speziellen PS4-Formats nicht mehr für andere Zwecke genutzt werden, ohne sie erneut zu formatieren. Die genaueren Details zum Formatieren und Installieren der Spiele auf dem externen Datenträger verrät das Video und die folgende Bescheibung.

Formatierung der Festplatte

  • Geht auf dem Home-Bildschirm der PS4 zu Einstellungen.
  • Scrollt zum Menü “Geräte”.
  • Wählt “USB-Speichergeräte” aus.
  • Wählt dann euer externes Festplattenlaufwerk und anschließend “Als erweiterten Speicher formatieren” aus.

Inhalte auf das interne/externe Festplattenlaufwerk herunterladen

Habt ihr die Platte entsprechend formatiert, wird sie als standardmäßiger Speicherort, wenn sie mit der PlayStation 4 verbunden ist. Der Wechsel zum internen Speicher ist jederzeit möglich. Das funktioniert wie folgt:

  • Geht auf dem Home-Bildschirm der PS4 zu Einstellungen.
  • Scrollt zu “Speicher”.
  • Wählt dann den Ort für Downloads aus – entweder Systemspeicher oder euer externes Festplattenlaufwerk.
  • Drückt die OPTIONS-Taste und wählt “Installationsort der Anwendung” aus, um den Zielort für Downloads festzulegen – entweder “Systemspeicher” oder “Erweiterter Speicher”.

Spiele und Apps auf das externe Speichergerät verschieben

Spiele und Apps, die auf dem internen Speicher installiert sind, können auch auf die externe Festplatte verschoben werden. Diese Schritte sind dafür notwendig:

  • Geht auf dem Home-Bildschirm von PS4 zu Einstellungen.
  • Scrollt zum Menü “Speicher”.
  • Wählt “Systemspeicher” und anschließend “Anwendungen” aus.
  • Drückt die OPTIONS-Taste und wählt “In erweiterten Speicher verschieben” aus.
  • Wählt dann die Spiele und Apps aus, die ihr verschieben möchtet, indem ihr das Kästchen neben dem jeweiligen Namen anklickt. Ihr könnt so viele Elemente auswählen, wie ihr möchtet, solange sich auf eurem externen Festplattenlaufwerk noch genug Speicherplatz befindet.
  • Wählt am Ende “Verschieben” aus und geht dann auf “OK”, um die Übertragung zu starten.

Das externe Festplattenlaufwerk entfernen

Wollt ihr den USB-Datenträger von der Konsole trennen, solltet ihr diese zunächst über die Software trennen, da sonst ein  Verlust der Daten droht. Zum sicheren entfernen des Laufwerks haltet ihr die PS-Taste auf eurem Controller gedrückt, um das Schnellmenü aufzurufen. Dort wählt ihr “Verwendung des erweiterten Speichers beenden“. Nach der Bestätigung kann das Gerät sicher vom USB-Anschluss getrennt werden.

Weitere allgemeine Hinweise zur Nutzung des externen Laufwerks:

  • Wenn eure externe Festplatte angeschlossen ist, werden Spiele und Apps auf eurem PS4-Home-Bildschirm wie gewohnt angezeigt, d. h. mit den kürzlich gespielten Games zuerst.
  • Wenn ihr euer externes Festplattenlaufwerk in Verbindung mit einer anderen PS4 nutzen möchtet, um z.B. eure Spiele auf der Konsole eines Freundes zu spielen, ist das kein Problem. Schließt das Gerät ganz normal an, und meldet euch auf der neuen PS4 bei eurem PSN-Konto an.
  • Ist euer externes Festplattenlaufwerk nicht mehr angeschlossen, werden die von euch gespielten Games weiterhin in der Liste auf eurem Home-Bildschirm und in der Bibliothek angezeigt. Sie sind jedoch in diesem Fall mit einem „!“ markiert, um darauf hinzuweisen, dass sie erst wieder gespielt werden können, nachdem das externe Gerät angeschlossen wurde.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. ChraSsEalIeNKi sagt:

    Da heute der. ..
    Was zum Geier!?..

    Hahaha....

    (melden...)

  2. ChraSsEalIeNKi sagt:

    Morgen ist der WorldSmurfDay....

    (melden...)

  3. Keisulution sagt:

    Lasst die FInger von seagate und holt euch lieber WD.

    (melden...)

  4. Inkompetenzallergiker sagt:

    Lasst die Finger von 2,5" Festplatten und kauft lieber 3,5". Zumindest für diesen Zweck hier.

    (melden...)

  5. PsychoT sagt:

    @Keisulution... wenn man solche Aussagen macht, dann sollte man auch ne Begründung parat haben...

    @Inkompetenzallergiker... 3,5 Zoller finde ich aufgrund der zusätzlichen Stromversorgung nicht so gut, aber kann ja jeder machen wie er will

    (melden...)

  6. Inkompetenzallergiker sagt:

    @PsychoT
    Ja, die brauchen ne zusätzliche Stromquelle und sind darum "für unterwegs" nicht so praktisch. Daheim an der PS4 sollte ein zusätzlicher Stromstecker ja kein Problem sein... Dafür sind die 3,5" Festplatten deutlich preiswerter (bei gleicher Kapazität einer entsprechenden 2,5") und viiiiiiiiiiiiiiiiiiel schneller! Also für mich zwei Vorteile gegen einen kleinen Nachteil (1 Kabel mehr). Aber wie Du sagst, kann ja jeder machen wie er will

    (melden...)

  7. Anonymous sagt:

    Ist das eine Ad oder eine News?

    (melden...)

  8. Nike sagt:

    Was hat 3,5" mit viel schneller zu tun??? Mehr als USB 3.0 kann es ja nicht haben. Und die zusätzliche Stromversorgung macht für mich schon was aus.

    (melden...)

  9. Dr.Manhattan sagt:

    Ich bin immer noch nicht sicher ob ich eine mit externem Strom holen soll hat jemand einen guten Tipp??
    Oder besser gefragt ist jetzt eine mit externem Strom besser was die ps4 angeht

    (melden...)

  10. Inkompetenzallergiker sagt:

    @Nike

    Aua. Echt jetzt? Ich versuche es mal, zu erklären. USB 3.0 ist der Standard, mit dem die Daten übertragen werden. Die reale Festplattengeschwindigkeit ist deutlich geringer.

    So wie Du auf einer geraden leeren Autobahn wahrscheinlich 1000 km/h fahren könntest, aber Dein Auto schafft nur 200 km/h oder so.

    Zitat aus 3.0 Specs: "Im SuperSpeed-Modus wird eine Symbolrate von 5 Gbit/s verwendet, was aufgrund der verwendeten ANSI-8b10b-Kodierung eine Bruttodatenrate von 500 MB/s ergibt."

    Also, USB 3.0 kann maximal 500 MB/s übertragen. 2,5" Festplatten schaffen vielleicht 100 MB/s und 3,5" Festplatten 200 MB/s. Zusätzlich haben schneller drehende Platten eine kürzere Zugriffszeit, aber das führt an dieser Stelle zu weit...

    (melden...)

  11. Spastika sagt:

    Cool, ich warte jedoch ein paar monate bis die leute ein wenig erfahrung gesammelt haben welche festplatte sich am besten eignet

    (melden...)

  12. A20 sagt:

    Das man Spiele so mitnehmen kann ist wirklich verdammt cool, jetzt sollte man noch die Option haben die Spiele auf die andere PS4 zu kopieren und in den Optionen einzustellen welche Version man lieber starten will wenn beide verfügbar sind (intern oder extern), dann könnte man Freunden die ein Spiel auch digital besitzen aber kack Internet haben einfach die eigene Version geben, schon geupdatet und alles

    (melden...)

  13. Starfish_Prime sagt:

    Ich habe eine ext. Seagate ohne Netzteil. Und ich habe bisher keine Probleme. Funktioniert alles tadellos. Zocke momentan nur offline. Weiß nicht ob das einen Unterschied zu online-Games macht. Wenn ja, würde ich mich über eine Erklärung freuen.

    (melden...)

  14. Inkompetenzallergiker sagt:

    Ihr habt mit einem Kleinwagen auf der Autobahn auch keine Probleme. Mit einem Rennwagen wärt ihr trotzdem schneller. Und lustigerweise ist der Rennwagen auch noch billiger als der Kleinwagen (bei gleicher Anzahl Sitzplätze). Dafür habt ihr ein Kabel. Keine Ahnung, warum das so viele stört. Man sieht es doch eh nicht, weil es hinter dem Schrank ist!?

    (melden...)

  15. Calistos sagt:

    Ich habe die Seagate STEA4000400 4tb ohne zusätzliche Stromversorgung für 141,89 bei Amazon. Würde ich mir jederzeit wieder kaufen und kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen!

    (melden...)

  16. i-fix-it sagt:

    Versandspesen !! nicht vergessen 😉

    Preis nicht mehr aktuell.
    Seagate Backup Plus Slim, 1TB für 54,99 Euro jetzt 65,89

    (melden...)

  17. Rnk sagt:

    Also SSD's sind nicht im Angebot...

    (melden...)

  18. Twisted M_fan sagt:

    Zu einer herkömlichen HDD würde ich niemals mehr greifen der unterschied zur einer SSD ist schon enorm.Grad wieder in Horizon bemerkt gegenüber meinen Bruder mit HDD Platte wo ich längst am zocken bin muss er noch warten.Ich habe zwar nur 500GB aber die schnellen Ladezeiten sind mir viel wichtiger als das ich 60 Spiele drauf packen kann.Die Spiele die mir keinen spass mehr machen werden das gelöscht und fertig.

    (melden...)

  19. cosanos sagt:

    Mit en Kleinwagen hat man bzw kann man natürlich Probleme haben auf der Autobahn ;-)..

    (melden...)

  20. Spieletreff sagt:

    Ja löschen tue ich die spiele auch immer wieder bis auf den Speicherstand. Aber wenn man mal wieder spielen will ab da wo gespeichert wurde. Muss erst mal jeder noch so kleinste DLC und Erweiterung Installiert werden, bevor man los spielen kann. Das nervt ungemein !

    (melden...)

Kommentieren

Reviews